Gebrauchsinformation

Die in diesem blog eingebauten Diaschauen benötigen ein aktiviertes
Javascript.  Ist in Deinem Browser Javascript deaktiviert, werden sie
nicht gespielt. Man merkt es wenn sich nichts tut. Was in diesem Fall
zu machen ist steht auf dieser Seite. Hier klicken. Viel Spaß mit
Deinem Browser.
…. no script adons, bitte ebenfalls deaktivieren……..

cucina italiana

die casa hat uns inspiriert italienisch zu kochen.
Den idealen Platz haben wir zum Abendessen auf der jetzt
breiteren Terrasse vor dem Haus mit direktem Blick auf
das Meer gefunden. Hier unsere Speisen. Wer zuhause
italienisch kochen möchte, dem empfehle ich unsere
Rezeptseite. Klick einfach hier und druck dann
die Rezepte aus. bon appetito

das Wetter Orakel

wenn man nach den Ameisen geht, dann wird es ein
harter Winter. Schon im Juli tragen sie Brennholz
in ihren Meiler.

ameisen_490

Zitronenfalter

schmetterling_490
schwirren am Zitronenbaum und der Bougainvillea an der
casa. Dieses Foto bringt Glück.

carciofi e mare

am Wegesrand von der casa ins Dorf
artichocke_490

Blick auf Salice

salice_490
etwas unterhalb der casa enrico

morgendlicher, abendlicher ausblick

gleich nach dem Aufstehen und manchmal vor der Nachtruhe
habe ich von der Terrasse der Casa Enrico vom gleichen
Standort Fotos gemacht. Wer heute hektisch ist sollte
sich die Bilder mehrmals anschauen, sie beruhigen.
Die Casa liegt an einem Hang außerhalb und unterhalb
des Ortes Montaretto in einem Olivenhain mit einem
unverbaubaren Blick auf das Mittelmeer. Das Grau
des Himmels ist das Morgengrauen, das Blau des Himmels
etwas später. Jeden Tag ein neues Erlebnis.

Philosophenfenster

Der Lieblingsplatz von Hinrich, dem Erbauer der Casa.
Es sollte dieses Fenster eigentlich garnicht geben, das
haben uns Leute erzählt, die beim Bau dabei gewesen sind.
Der Bau hatte begonnen, die katholische Kirche, der
ursprüngliche Besitzer des Grund und Bodens erhob
gegen dieses Fenster Einspruch, denn man wollte nicht
das jeder die Größe ihres Besitzes sehen könne.
Hinrich hat sich durchgesetzt und wir haben
eine wunderschöne Erinnerung an das Haus erhalten.

filosofenfensterhdr_490

Knochenbrecherweg

so haben ihn Besucher Montarettos genannt. Sie kommen
schon über 30 Jahre hierher, wir haben es überprüft.
Er geht von Montaretto zum Sportplatz und dann nach
Bonassola (Variante 30 Minuten), er ist jetzt etwas
entschärft, aber wir wir haben trotzdem länger
gebraucht. Nachahmer achten darauf, nicht den Fluß
zu überqueren, vorher rechts abbiegen am rosa Haus.
Empfehlung: Rückfahrt mit dem
Bus „Lohn der Angst“, hält vor der Post in Bonassola

Trofie

trofie_490
Hier die (ernstgemeinte) Google Übersetzung:
Altes ligurischen Rezept
eine Zeithausfrauen Genuesen, würde rutschen auf pezetto
einen Teig mit den Spitzen der Finger sterben, um eine
längliche Form zurück titornavano zu geben, und dann
mit Mignola, bis zur endgültigen lárricciatura zu geben,
erfand die Trofie. Das traditionelle Rezept und Form,
die sie charakterisieren, waren über die Zeit und
ermöglicht es Ihnen, auch heute noch, unsere Tisch,
eine einfache und natürlich gesund. die Paste ruvid
und Form auf sich selbst verdreht, damit Druck
verbessern den Geschmack der Sauce und erhalten
Sie täglich schmackhaft Rezepte. Sie sind ideal,
serviert mit Pesto, als will die besten tradzione
Genuesen, oder die Herstellung von anderen leckere
Rezepte nach Geschmack
20 Minuten kochen
Schmeckt aber einmalig mit Pesto

• Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Bilder + Texte: HPT • 2013 •